Es gibt Dinge, die sollte man nicht kurz vorm Schlafen lesen…

… und Fefes Blog gehört eindeutig dazu.

Die üblichen Harmlosigkeiten: bei Widerstand gegen die Polizei höhere Strafen – who saw that one coming? RTL ist Sch…, oh mal was neues. Die USA wollen im Meer wieder nach Öl bohren. Gut, was soll da auch schon passieren.

Aber dann scrollt man runter und findet was „lustiges“. Canon hat gelernt wie man Kopieren, Drucken und ähnliches nach Schlüsselwörtern filtern und verbieten kann (https://www.itnews.com.au/News/235047,canon-blocks-copy-jobs-by-keyword.aspx). Lustig so lange bis man kurz nachdenkt und überlegt, wofür oder besser wogegen man das nutzen könnte. Das riecht doch schon so nach Zensur.

Aber es gibt auch gute Nachrichten: Frankreich plant legale Musikdownloads mit ~1.000.000 * 25 Euro pro Jahr zu subventionieren. Find ich ne tolle Sache, ehrlich, nur könnte man das Geld auch geschickter anlegen: Mit 25 Mio. könnte man doch bestimmt Breitbandinternet ausbauen. Aber: Wieso zur Hölle sollte ich 25 Mio. Euro Steuergelder an die Musikindustrie verschenken?! Wer bezahlt dafür, dass ich Müll produziere, den keiner kaufen will? Leider niemand, sonst würden wir reich mit diesem Blog.
(Sollte jemand gerade laut: „Ich“ schreien, möchte ich denjenigen bitten zu Spenden, am besten direkt an mich, sonst verschwindet das nur wieder in schwarzen Kassen)