Autoren-Archiv: Bernd

SSH: Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Google Authenticator, FreeOTP, etc.

Auf vielen Webseiten oder auch zum Login für Spiele gibt es mittlerweile Zwei-Faktor-Authentifizierung. Auch in Firmen ist es oft üblich, dass der Zugang zum Intranet von außen möglich ist – aber nur mit Zwei-Faktor-Authentifizierung.
Warum sollte man also nicht auch SSH mit Zwei-Faktor-Authentifizierung sicherer machen?

Im folgenden werde ich ausführlich erklären, wie man SSH für Zwei-Faktor-Authentifizierung mit FreeOTP bzw. Google Authenticator (bzw. andere TOTP-Generatoren) einrichtet.

weiterlesen…

Howto/Anleitung: Raspberry Pi Firmware Update (offline)

In diesem Artikel möchte ich erklären, wie man offline ein Firmware Update fürs Raspberry Pi durchführt. Offline-Update bedeutet, dass die SD-Karte nicht im Raspberry Pi eingelegt ist, sondern in den Kartenleser an eurem PC. Ihr macht also ein Firmware Update eines Systems, das nicht gebootet ist. Ihr benötigt trotzdem einen PC, der mit dem Internet verbunden ist, aber das Raspi muss nicht notwendig über eine Internetverbindung verfügen. So ein Offline-Update kann nötig sein, wenn ihr ein neues System benutzen wollt, aber eure Hardware (Tastatur, SD-Karte, etc.) erst nach einem Update richtig funktioniert.

Sobald das System funktioniert, bietet zumindest Arch Linux ARM die Firmware-Updates auch über den Paketmanager an. Natürlich könnt ihr aber auch weiterhin über den Firmware-Updater eure Updates fahren. Das mag sinnvoll sein, sofern das Raspi keine Internetverbindung hat.
Im Folgenden wird erläutert, wie man mit Hilfe des Update-Tools von Hexxeh (rpi-update), ein Offline-Update durchführt.

weiterlesen…

Raspberry Pi – Erste Schritte und Erfahrungen

Raspberry Pi

 

Einige von euch werden schonmal vom RaspberryPi gehört haben. Für die, die damit nichts anfangen können: Es handelt sich im Grunde um einen Miniaturcomputer mit einem ARM-Prozessor.
In diesem Artikel möchte ich die ersten Schritte mit meinem Raspberry Pi (kurz: Raspi) dokumentieren. Ich möchte gerne so weit vorne wie möglich anfangen mit den Ausführungen.

weiterlesen…

Erfahrungsbericht: HTC Desire HD – oder: Wie ich zu meinem HTC Desire HD kam (Teil 2)

Das HTC Desire HD – Meine Erfahrungen

DHDErstmal ausgepackt, standardmäßig ist drin:

  • HTC Desire HD (doh!)
  • 3,5mm Klinke Headset mit Steuerungsknöpfen für den Mediaplayer
  • Ladestecker
  • USB-Kabel für PC-Synchronisation (wird auch zum Laden verwendet)
  • Kurzanleitungen in verschiedenen Sprachen
  • bereits eingelegte 8GB microSD-Karte

Kein überragendes Zubehör, aber das was man erstmal braucht.

weiterlesen…

Möglichkeiten und Vorteile von Google Kalender (Android und Thunderbird)

Google_Kalender_LogoTerminplanung, eine Aufgabe, die wohl niemand gerne macht und die man am liebsten so unkompliziert wie möglich erledigen möchte. Umso ärgerlicher, wenn man aus Versehen ein Datum doppelt belegt. Jeder von uns, der öfter Termine planen muss kennt das vermutlich. Man hat sich einen Termin im Kalender notiert, aber nicht im Handy. Oder man hat einen Termin am Computer eingetragen, aber nicht aufs Handy synchronisiert, weil man die Zeit nicht hatte.
Viele dieser Probleme kann man umgehen, wenn man Google Kalender benutzt. Seitdem ich ein Smartphone habe bin ich überzeugter Nutzer davon und deswegen möchte ich euch die Möglichkeiten und Vorteile eines einfachen und automatisch synchronisierten Kalenders näher bringen.

weiterlesen…

Smartphones im Vergleich – oder: Wie ich zu meinem HTC Desire HD kam (Teil 1)

Apple_Nokia_GoogleWohl kaum eine Sache habe ich mir in letzter Zeit so lange und reichhaltig überlegt wie den Kauf eines neuen Handys. Natürlich hatte ich mir schon gewisse Rahmenvorstellungen gemacht, aber die Details standen noch nicht fest.

Im Folgenden möchte ich zunächst auf die Anforderungen eingehen, die ein modernes Smartphone meiner Meinung nach erfüllen muss. Daran anschließend werde ich dann meine Vergleichstour im Internet und in Elektromärkten schildern. Den zweiten Teil des Artikels, den ich in Kürze veröffentlichen werde, widme ich dann meinem neuen Smartphone – dem HTC Desire HD (oft auch kurz DHD genannt).

weiterlesen…

Howto: Ordner synchronisieren unter Windows XP, Vista und 7 mit Microsoft SyncToy

Eine Aufgabe, die beim Arbeiten am Computer immer öfter auftritt ist das synchron halten von Dateien und Ordnern. Hierzu gibt es eine Vielzahl kostenpflichtiger Programme, aber braucht man diese wirklich?
Ich benutze nun schon seit einiger Zeit SyncToy von Microsoft und bin damit weitestgehend zufrieden. Der Download von SyncToy ist hier möglich.

SyncToy existiert als 32-bit- und als 64-bit-Version. Das Ausführen ist sowohl über die grafische Oberfläche als auch die Kommandozeile möglich. Mit Hilfe des Aufgabenplaners kann man die Synchronisation also auch regelmäßig automatisch durchführen lassen. Dazu findet ihr später in diesem Tutorial auch ein Beispiel. Das Synchronisieren selbst basiert darauf, dass man Ordnerpartnerschaften einrichtet und diese wenn nötig ausführt. Eine Ordnerpartnerschaft besteht aus einem linken und einem rechten Ordner. Im Normalfall stellt SyncToy Änderungen an Hand von Dateiname, Größe und Änderungsdatum fest. Per Option ist es jedoch auch möglich den Dateiinhalt prüfen zu lassen. Im Folgenden werde ich auf die Möglichkeiten eingehen und in einem Videotutorial erklären, wie ihr eure Daten mit SyncToy abgeleicht.

weiterlesen…

Howto: Konfiguration des Music Player Daemon (MPD)

Ich nehme an dass Leser dieses Artikels schon mal vom MPD gehört haben, dennoch werde ich kurz erläutern, was er ist und kann, bzw. wofür man ihn einsetzt.

Der MPD ist ein Daemon, also ein *nix-Dienst, der Musik in den Formaten mp3, ogg, flac abspielen kann. Gesteuert werden kann er mit nahezu jedem Betriebssystem mit einem MPD-Client, wobei eine große Auswahl zur Verfügung steht. Was ist nun das besondere? Der Daemon selbst, der die Musik abspielt, ist unabhängig davon, ob ein Client verbunden ist. Beispielsweise ist es somit möglich einen Medien-PC einzurichten, der (dauerhaft) an eine Stereo-Anlage oder ein Surround-System angeschlossen ist. Diesen kann man sogar mit dem Handy steuern, entsprechende Apps gibt es für Android-Phones, iPhone und iPod Touch sowie Symbian-Handys.

weiterlesen…

Frohes Neues wünscht euch Nicht-Blau.de!

Das Team von nicht-blau.de wünscht euch:

Frohes neues Jahr 2011 und alles Gute.

 

Weihnachtszeit & Co.

Mal Hand hoch, wem geht das so: Man überfrisst sich mit Leuten, die man den Rest des Jahres wenig sieht (und das aus guten Gründen), die einem Geschenke da lassen, die man bei nächstbester Gelegenheit weiter verschenkt – wenn man überhaupt was bekommt und dann lassen sie einen auch noch die Rechnung zahlen.
Hand noch unten? Gut, meine auch. Denen, die es erleiden mussten, sei der Trost, dass es vorbei ist.
Aber zum Thema. Vielleicht hat man es ja bemerkt, aber nach unseren Klausuren und allem Verdruss der sich das Semester über angesammelt hat, haben wir von nicht-blau uns zu Weihnachten eine kleine Auszeit gegönnt.

Gleichzeitig waren wir aber nicht faul und können einige Versprechen abgeben, was unsere Leser in Zukunft erwartet. weiterlesen…