Kategorie-Archiv: Software

Sicherungskopie: Blu-ray / DVD in MKV (x264) umwandeln

Ich selbst bin kein Freund von optischen Medien undMATROSKA bin es auch des Öfteren leid die Scheiben immer wechseln zu müssen, da ich in der Regel meine Lieblingsfilme und Serien auf meinem PC schaue. Daher möchte ich euch heute eine Anleitung präsentieren mit der ihr eure Filme und Serien direkt in dem bekannten Container Format mkv abspeichern bzw. sichern könnt – zum Einsatz kommen hierbei nur kostenlose und frei verfügbare Programme. Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen das die Erstellung einer Sicherungskopie nur legal ist wenn man dabei keinen Kopierschutz umgeht.

weiterlesen…

Firefox 4 – Add-on-Manager, Panorama-Funktion, Sync …

Mozilla_Firefox_Logo_mit_Schriftzug

Nach monatelanger Entwicklung, vielen Beta Versionen und Verspätungen steht Mozilla kurz vor der Veröffentlichung der finalen vierten Version des populären Web-Browsers Firefox. Die Roadmap sieht vor, dass der aktuellen Beta Version 4.0b10pre nächste Woche die 11te und letzte Beta Version folgen soll. Mit diesen Versionen werden die letzten, aktuell 55, Bugs (schwerwiegende Probleme) behoben, welche die endgültige Veröffentlichung der finalen Version zurzeit blockieren. Danach steht der erste Release Candidate auf der Liste, die finale Version wird damit Ende Februar erscheinen.

weiterlesen…

Howto: Ordner synchronisieren unter Windows XP, Vista und 7 mit Microsoft SyncToy

Eine Aufgabe, die beim Arbeiten am Computer immer öfter auftritt ist das synchron halten von Dateien und Ordnern. Hierzu gibt es eine Vielzahl kostenpflichtiger Programme, aber braucht man diese wirklich?
Ich benutze nun schon seit einiger Zeit SyncToy von Microsoft und bin damit weitestgehend zufrieden. Der Download von SyncToy ist hier möglich.

SyncToy existiert als 32-bit- und als 64-bit-Version. Das Ausführen ist sowohl über die grafische Oberfläche als auch die Kommandozeile möglich. Mit Hilfe des Aufgabenplaners kann man die Synchronisation also auch regelmäßig automatisch durchführen lassen. Dazu findet ihr später in diesem Tutorial auch ein Beispiel. Das Synchronisieren selbst basiert darauf, dass man Ordnerpartnerschaften einrichtet und diese wenn nötig ausführt. Eine Ordnerpartnerschaft besteht aus einem linken und einem rechten Ordner. Im Normalfall stellt SyncToy Änderungen an Hand von Dateiname, Größe und Änderungsdatum fest. Per Option ist es jedoch auch möglich den Dateiinhalt prüfen zu lassen. Im Folgenden werde ich auf die Möglichkeiten eingehen und in einem Videotutorial erklären, wie ihr eure Daten mit SyncToy abgeleicht.

weiterlesen…

Ein CI-Modul für NDS (Sky, KabelBW), HD+, .. – UNICAM

Viele kennen es, das Pay-TV Chaos. Zur zeit sind wohlPayTV in Deutschland am weitesten verbreitet Sky ehemals Premiere, HD+ von Astra in Kooperation mit RTL Group, ProSiebenSat.1 Media AG und Co sowie die Pakete von KabelBW und KabelDeutschland. Das große Problem, welches sich hier auftut, ist dass jeder sein eigenes Süppchen kocht. So bietet Sky aktuell die Smartcards S02 (Nagravision) und V13 (NDS) an, also zwei verschiedene Verschlüsslungsverfahren, welche offiziell nur auf Sky verifizierten Receivern laufen. HD+ benötigt Geräte die unumgänglich HD+ bzw. CI+ unterstützten, hierzu sei angemerkt, dass dieses “+” etwas Negatives für den Konsumenten darstellt, welches euch in diesem Video “HD+ Die Wahrheit” in unserem Youtube Channel verdeutlicht wird. Und auch die anderen Konzerne pochen auf von ihnen freigegebenen Receivern.

weiterlesen…

HowTo: XBMC Media Center unter Linux Arch und Debian

xbmcDer Kauf eines leistungsstarken Mini-PCs für das Wohnzimmer stand schon lange auf meiner Liste. Seit kurzem bin ich im Besitz einer ZOTAC ZBOX HD-ID 11.
Ich möchte in diesem HowTo kurz auf die Vorzüge einer ZOTAC ZBOX eingehen und mich im Wesentlichen auf die Installation eines grundlegenden Betriebssystems (Linux) sowie die Konfiguration von XBMC, einem Open Source Media Center, beschränken. Ziel dieser Anleitung wird es sein, einen funktionsfähigen Mini-PC für das Wohnzimmer zu haben, welcher sämtliche gängigen Videoformate abspielen kann und über eine Fernbedienung oder alternativ über ein Smartphone gesteuert werden kann. Natürlich kann diese Anleitung spielend leicht auf andere Geräte übertragen werden. weiterlesen…

HowTo: Motorola Defy Custom ROMs

defyDies ist eine Anleitung wie man auf das Motorola Defy Custom ROMs via Backup aufspielt. Aktuell sind die Custom ROMs alles Backups, weil das Motorola einen signierten Bootloader hat. Custom ROMs haben den Vorteil, dass man neue Androidversionen bekommt, man viele Anpassungsmöglichkeiten hat und Motoblur los wird. Die ersten Android 2.2 Custom ROMs existieren bereits und in einem chinesischen Forum wurde bereits verkündet, dass Android 2.3 auf einem Defy läuft, somit ist es zu erwarten, dass bald die ersten Custom ROMs mit Android 2.3 erscheinen. Wie man das Defy flasht um einen neuen Kernel und eine neue Android Version zu bekommen, könnt ihr in diesem Artikel nachlesen. Kommen wir nun zum Tutorial.

weiterlesen…

Howto: Konfiguration des Music Player Daemon (MPD)

Ich nehme an dass Leser dieses Artikels schon mal vom MPD gehört haben, dennoch werde ich kurz erläutern, was er ist und kann, bzw. wofür man ihn einsetzt.

Der MPD ist ein Daemon, also ein *nix-Dienst, der Musik in den Formaten mp3, ogg, flac abspielen kann. Gesteuert werden kann er mit nahezu jedem Betriebssystem mit einem MPD-Client, wobei eine große Auswahl zur Verfügung steht. Was ist nun das besondere? Der Daemon selbst, der die Musik abspielt, ist unabhängig davon, ob ein Client verbunden ist. Beispielsweise ist es somit möglich einen Medien-PC einzurichten, der (dauerhaft) an eine Stereo-Anlage oder ein Surround-System angeschlossen ist. Diesen kann man sogar mit dem Handy steuern, entsprechende Apps gibt es für Android-Phones, iPhone und iPod Touch sowie Symbian-Handys.

weiterlesen…

XMPP (Jabber) Account bei Nicht Blau

Wie bereits früher berichtet betreibt Nicht Blau einen XMPP (früher Jabber) Server. Als erstes mal was ist XMPP. Das Extensible Messaging and Presence Protocol kurz XMPP ist eine Internetprotokollfamilie, die hauptsächlich für Instant Messaging verwendet wird. Viele werden das Protokoll nicht kennen, aber doch benutzen. Inzwischen ist das freie Protokoll weit verbreitet. Google Talk beispielsweise benutzt XMPP und auch die Chatfunktionen von Facebook ist anschließbar, allerdings schließt Facebook andere XMPP Server aus und man kann nur im geschlossenen Facebooknetzwerk kommunizieren. XMPP besteht aus einem Netzwerk von vielen einzelnen Servern die untereinander kommunizieren, prinzipiell kann jeder einen eigenen XMPP Server betreiben. Die Benutzerkennung ist ähnlich einer E-Mail: Benutzername @ Server . TLD.  
Nun nutzen sicherlich viele schon einen Instant Messaging Dienst wie ICQ oder MSN und sind darüber zu ihren Freunden in Kontakt. Weshalb trotzdem der Umstieg oder zumindest der zusätzlich XMPP genutzt werden sollte: weiterlesen…

HowTo: nginx mit PHP und MySQL auf Fedora oder Debian installieren

clip_image001

nginx ist ein leistungsfähiger HTTP, reverse Proxy und Mail Server, der weltweit immer mehr Verbreitung findet. Einige große Projekte, wie die große russische Suchmaschine Rambler, GitHub, SourceForge und Hulu verwenden nginx. nginx zeichnet hohe Leistung und Konfigurierbarkeit aus.

weiterlesen…

HowTo: Samba 3.5.6 PDC (Primary Domain Controller) und Windows 7

HowTo: Samba 3.5.6 PDC (Primary Domain Controller) und Windows 7

Nachdem meine alte Serverfestplatte mittlerweile in die Jahre gekommen ist und ich ihr von Tag zu Tag mehr den Abschied zugetraut habe, habe ich mich endlich dazu entschlossen mir meine erste SSD (Solid State Drive) zu kaufen. Es handelt sich hierbei um das OCZ Vertex2 E 2,5" SSD 120 GB Modell, welches mittlerweile schon für rund 190€ zu bekommen ist.clip_image002

Da mit dem Tausch der Systemfestplatte natürlich auch das Betriebssystem neu aufgesetzt werden muss und zwangsläufig damit auch mein Samba PDC (Primary Domain Controller) habe ich mich dazu entschieden eine ausführliche Anleitung zu diesem Thema zu verfassen. Der Artikel bezieht sich im Wesentlichen auf ein Debian-System als Grundlage (in meinem Fall Debian Squeeze), lässt sich aber problemlos auch auf andere Distributionen wie Ubuntu übertragen. Debian Lenny sollte nur verwendet werden wenn der entsprechende Backport eingerichtet ist, da mindestens Samba 3.3.x vorliegen muss, damit eine Kooperation zwischen Microsoft Windows Vista bzw. Windows 7 und Samba funktioniert (empfohlen wird 3.5.x oder höher)

weiterlesen…