Tag-Archiv für: Linux

git-annex – Dateiverwaltung mit git

git-annexgit ist eine Software zur Versionsverwaltung von Dateien, man benutzt Software dieser Art vor allem um Quellcode zu verwalten, wenn beispielsweise mehrere Entwickler an einem Projekt arbeiten. Git arbeitet jedoch nur im Zusammenhang mit Textdateien effizient, da nur die jeweiligen Änderungen speichert werden. Bei Binärdateien wie Musik und Videos speichert git hingegen jedesmal die komplette Datei neu ab, was zu einem erhöhten Speicherplatzverbrauch führt. Deshalb wurde git-annex neben GitMedia und boar entwickelt, welche das selbe Ziel verfolgen. Weitere Informationen bezüglich git findet ihr auf Wikipedia sowie der offiziellen Homepage.

weiterlesen…

Raspberry Pi – Erste Schritte und Erfahrungen

Raspberry Pi

 

Einige von euch werden schonmal vom RaspberryPi gehört haben. Für die, die damit nichts anfangen können: Es handelt sich im Grunde um einen Miniaturcomputer mit einem ARM-Prozessor.
In diesem Artikel möchte ich die ersten Schritte mit meinem Raspberry Pi (kurz: Raspi) dokumentieren. Ich möchte gerne so weit vorne wie möglich anfangen mit den Ausführungen.

weiterlesen…

Blu-rays unter Linux abspielen und rippen

tux_blu-ray_LogoFür Linux gibt es keinen offiziellen Blu-ray Player, wer dennoch Blu-rays unter Linux anschauen will, muss sich eines Tricks bedienen. Die Software MakeMKV kann zur Zeit alle Blu-rays und DVDs konvertieren und streamen. Wenn man einen Film mit relativ wenig Aufwand ansehen will, dann bietet sich die Streamingmethode an. Das Blu-ray Laufwerk muss nicht im gleichen PC sein, es ist möglich über das Netzwerk zu streamen. Falls ihr unter Windows eine Sicherungskopie eures Films anfertigen wollt, findet ihr hier eine Anleitung.

weiterlesen…

HowTo: XBMC Media Center unter Linux Arch und Debian

xbmcDer Kauf eines leistungsstarken Mini-PCs für das Wohnzimmer stand schon lange auf meiner Liste. Seit kurzem bin ich im Besitz einer ZOTAC ZBOX HD-ID 11.
Ich möchte in diesem HowTo kurz auf die Vorzüge einer ZOTAC ZBOX eingehen und mich im Wesentlichen auf die Installation eines grundlegenden Betriebssystems (Linux) sowie die Konfiguration von XBMC, einem Open Source Media Center, beschränken. Ziel dieser Anleitung wird es sein, einen funktionsfähigen Mini-PC für das Wohnzimmer zu haben, welcher sämtliche gängigen Videoformate abspielen kann und über eine Fernbedienung oder alternativ über ein Smartphone gesteuert werden kann. Natürlich kann diese Anleitung spielend leicht auf andere Geräte übertragen werden. weiterlesen…

Howto: Konfiguration des Music Player Daemon (MPD)

Ich nehme an dass Leser dieses Artikels schon mal vom MPD gehört haben, dennoch werde ich kurz erläutern, was er ist und kann, bzw. wofür man ihn einsetzt.

Der MPD ist ein Daemon, also ein *nix-Dienst, der Musik in den Formaten mp3, ogg, flac abspielen kann. Gesteuert werden kann er mit nahezu jedem Betriebssystem mit einem MPD-Client, wobei eine große Auswahl zur Verfügung steht. Was ist nun das besondere? Der Daemon selbst, der die Musik abspielt, ist unabhängig davon, ob ein Client verbunden ist. Beispielsweise ist es somit möglich einen Medien-PC einzurichten, der (dauerhaft) an eine Stereo-Anlage oder ein Surround-System angeschlossen ist. Diesen kann man sogar mit dem Handy steuern, entsprechende Apps gibt es für Android-Phones, iPhone und iPod Touch sowie Symbian-Handys.

weiterlesen…

XMPP (Jabber) Account bei Nicht Blau

Wie bereits früher berichtet betreibt Nicht Blau einen XMPP (früher Jabber) Server. Als erstes mal was ist XMPP. Das Extensible Messaging and Presence Protocol kurz XMPP ist eine Internetprotokollfamilie, die hauptsächlich für Instant Messaging verwendet wird. Viele werden das Protokoll nicht kennen, aber doch benutzen. Inzwischen ist das freie Protokoll weit verbreitet. Google Talk beispielsweise benutzt XMPP und auch die Chatfunktionen von Facebook ist anschließbar, allerdings schließt Facebook andere XMPP Server aus und man kann nur im geschlossenen Facebooknetzwerk kommunizieren. XMPP besteht aus einem Netzwerk von vielen einzelnen Servern die untereinander kommunizieren, prinzipiell kann jeder einen eigenen XMPP Server betreiben. Die Benutzerkennung ist ähnlich einer E-Mail: Benutzername @ Server . TLD.  
Nun nutzen sicherlich viele schon einen Instant Messaging Dienst wie ICQ oder MSN und sind darüber zu ihren Freunden in Kontakt. Weshalb trotzdem der Umstieg oder zumindest der zusätzlich XMPP genutzt werden sollte: weiterlesen…

HowTo: nginx mit PHP und MySQL auf Fedora oder Debian installieren

clip_image001

nginx ist ein leistungsfähiger HTTP, reverse Proxy und Mail Server, der weltweit immer mehr Verbreitung findet. Einige große Projekte, wie die große russische Suchmaschine Rambler, GitHub, SourceForge und Hulu verwenden nginx. nginx zeichnet hohe Leistung und Konfigurierbarkeit aus.

weiterlesen…

HowTo: Samba 3.5.6 PDC (Primary Domain Controller) und Windows 7

HowTo: Samba 3.5.6 PDC (Primary Domain Controller) und Windows 7

Nachdem meine alte Serverfestplatte mittlerweile in die Jahre gekommen ist und ich ihr von Tag zu Tag mehr den Abschied zugetraut habe, habe ich mich endlich dazu entschlossen mir meine erste SSD (Solid State Drive) zu kaufen. Es handelt sich hierbei um das OCZ Vertex2 E 2,5" SSD 120 GB Modell, welches mittlerweile schon für rund 190€ zu bekommen ist.clip_image002

Da mit dem Tausch der Systemfestplatte natürlich auch das Betriebssystem neu aufgesetzt werden muss und zwangsläufig damit auch mein Samba PDC (Primary Domain Controller) habe ich mich dazu entschieden eine ausführliche Anleitung zu diesem Thema zu verfassen. Der Artikel bezieht sich im Wesentlichen auf ein Debian-System als Grundlage (in meinem Fall Debian Squeeze), lässt sich aber problemlos auch auf andere Distributionen wie Ubuntu übertragen. Debian Lenny sollte nur verwendet werden wenn der entsprechende Backport eingerichtet ist, da mindestens Samba 3.3.x vorliegen muss, damit eine Kooperation zwischen Microsoft Windows Vista bzw. Windows 7 und Samba funktioniert (empfohlen wird 3.5.x oder höher)

weiterlesen…

pyLoad die Alternative zu JDownloader

Anzeige der aktuellen Aktivität im WebinterfacepyLoad ist ein schneller, leichtgewichtiger Downloadmanager für One Click Hoster, der sowohl für Linux als auch für Windows angeboten wird. Im Gegensatz zum JDownloader benötigt pyLoad keine graphische Oberfläche somit ist er sehr gut für den Server geeignet. Man kann pyLoad per Konsole, GUI, Webinterface, IRC und XMPP Chatclient bedienen, unabhängig davon ob der pyLoadserver lokal oder auf einem Server läuft. Außerdem ist pyLoad ein OpenSource Projekt, das unter der GPL steht.

weiterlesen…

recordMyDesktop

recordMyDesktop ist ein konsolenbasiertes Linuxprogramm um den Desktop aufzunehmen. Man kann den ganzen Desktop aufnehmen oder ein Fenster ziehen und nur dieses Fenster aufnehmen. Es gibt zwei grafische Oberflächen für dieses Programm. Die eine GUI ist in qt geschrieben, die andere ist in gtk geschrieben.

weiterlesen…